BUND-Kreisgruppe Warendorf

Der Tierschutzverein Nestwerk Münsterland e.V. sucht Päppelstellen für Wildtiere

29. Juli 2021 | Naturschutz

Immer wieder erreichen uns Anfragen wegen verletzter bzw. verwaister Wildtiere. Da wir personell nicht in der Lage sind, in diesen Fällen Hilfe zu leisten, verweisen wir auf das kompetente "Nestwerk Münsterland e.V. " des Tierschutzvereins.

Buntspecht (Dendrocopos major)  (Heinz Schmalenstroth)

Jeder kann, insbesondere in den Sommermonaten, in die Situation kommen, ein verletztes oder zurückgelassenes Wildtier zu finden. In diesem Fall stellt sich immer die Frage, wer in diesen Fällen schnell und kompetent helfen kann. Der TSV Nestwerk Münsterland e.V., der sich 2015 in Münster gegründet hat, betreibt u.a. ein Notfalltelefon, das sich auch um diese Problematik kümmert. Die Mitarbeiter des rein ehrenamtlich tätigen Vereins nehmen den Fall auf, beraten und leiten den Fall ggf. an einen kundigen Tierarzt, eine erfahrene Päppelstelle oder eine Auffangstation in der Region weiter.

Da es in diesen Fällen oft sehr schnell gehen muss, ist eine rasche Weiterleitung an die passende Stelle sehr wichtig. Die Anzahl der Anrufe (im Jahr 2020 ca. 940 Anrufe) und somit auch der Bedarf an Päpplern in den letzten Jahren ist aus verschiedensten Gründen (Nahrungsmangel, mangelnde Brutmöglichkeiten, verletze Tiere durch Unfälle etc.) stark gestiegen. Somit sind die Kapazitäten schnell erschöpft und manche Station musste schon im Juni 2021 einen Aufnahmestopp verhängen. Um dem entgegen zu wirken, ist das Nestwerk auf der Suche nach engagierten Menschen, die sich vorstellen können, Wildtiere, nach entsprechender Anleitung durch eine erfahrene Päppelstelle aus der Region (Frau Jenny Heinze vom Wildtierasyl Kreis Warendorf), vorübergehend aufzunehmen und zu versorgen, bis die Tiere wieder in die Natur entlassen werden können. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich hier ein Engagement vorstellen können. Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Dirk Heidotting vom TSV Nestwerk Münsterland e.V.: 0173 8648923, info(at)nestwerk-ms.de

Zur Übersicht